Gewerkeverantwortlicher: Benny Wiegand

Der Steinmetz ist einer der ältesten Berufe der Welt,

wenn man bedenkt, dass die ersten Werkzeuge die der Mensch hergestellt und benutzt hat aus Stein waren, hat man in etwa eine Vorstellung davon seit wieviel tausend Jahren uns die Steinbearbeitung begleitet. Eine der ersten kulturhistorischen Ausdrucksformen sind neben den Höhlenmalereien, Steinritzungen in Felsen. Das Rad der Geschichte ist nicht stehen geblieben und wie sich der Mensch weiter entwickelte, entwickelte er auch die Steinmetzkunst immer weiter, so ist dieser Beruf historisch gesehen einer der bedeutendsten, denkt man einmal an die vielen in Stein geschlagenen Schriftzeichen, Hieroglyphen und bildhaften Schriften rund um den Globus, die Archäologen einen Blick zurück in vergangene Zeiten gewähren und Wissen über viele Generationen hinweg konserviert haben.

Tempel, Kirchen, Schlösser, Paläste, Moscheen, Denkmäler, Häuser……., alles​ und noch viel mehr aus Naturstein und von Steinmetzen erbaut, geben unserer Welt ein menschliches Gesicht.
Heute ist das Berufsbild des Steinmetz oft mit der Herstellung von Grabmalen verbunden, doch umfasst dieser Beruf vieles mehr, so bauen Steinmetze immer noch an Kirchen und Schlössern, fertigen per Hand historische Bauteile wie sie nur von Menschenhand erschaffen werden können. Hierbei muss der Steinmetz auch alte Gebäude restaurieren, konservieren und vor dem weiteren Verfall schützen. Wie seit eh und je finden sich Aufgabenfelder auch heute im modernen Innenausbau von Gebäuden, beispielsweise erstellen Steinmetze Fußböden, Treppen, Wandverkleidungen, Arbeitsflächen in Küchen oder fertigen einzigartige Möbelstücke aus Naturstein. Auch in der Außen- und Gartengestaltung wird der Steinmetz gebraucht, hier erstellt er zum Beispiel Böden, Treppen und Mauern aus Naturstein, aber auch figürlich gestalten gehört zu den Aufgaben des Steinmetz, so kann der Steinmetz Plastiken aus Naturstein für innen und außen entwerfen und anfertigen.
Der Beruf des Steinmetz ist sehr vielseitig und kreativ, aber auch körperlich betont und setzt handwerkliches Geschick voraus.