Gewerkeverantwortlicher:

Seiler oder Reepschläger

verdrillen der einzelnen Reepe zu einem Seil

Der Reepschläger spannte zuerst eine Anzahl einzelner Reepe (Fäden) über die Länge der Reeperbahn und verdrillte oder verflocht diese Reepe anschließend zu dicken Seilen.

Der Seiler erstellt aus Natur- und Kunstfasern wie auch aus Draht Seile her. Seile werden umgangssprachlich auch als Strick oder bei geringem Durchmesser als Schnur oder, wenn kurz und dünn, als Kordel bezeichnet. Faden, Garn, Zwirn werden nicht zu den Seilen gezählt und sind vielfältige Produktionsmittel, welche keine mehrstufige Verzwirnung aufweisen. Auch bei dem stärkeren Tau und der schweren Trosse wird nicht von einem Seil gesprochen.