Gewerkeverantwortlicher: Peter Haertel

Der Büromaschinen-Mechaniker:

Lehrberuf von 1934 bis 1987

Moderne Technik hat die mechanischen und elektro-mechanischen Büromaschinen von den Arbeitsplätzen vertrieben. Mit ihnen verschwand auch der Beruf des hoch spezialisierten Büromaschinen-Mechanikers.

Das Handwerkermuseum Lilienhof bietet einen Rückblick auf diesen ehemaligen Lehrberuf. Gezeigt werden alte Rechen- und Schreibmaschinen verschiedener Systeme und Fabrikate, dazu einen Mechaniker-Arbeitsplatz mit zum Teil demontierten Maschinen.

Zu den ausgestellten Besonderheiten zählen rechnende Schreibmaschinen, eine um 1898 konstruierte Fakturiermaschine oder der ab 1948 gebaute erste druckende Tischrechner der Welt für die vier Grundrechenarten. An geöffneten Maschinen kann die Funktion dieser feinwerktechnischen Meisterwerke demonstriert werden. Schautafeln mit den wichtigsten Daten zur Entwicklungsgeschichte und Vermarktung der historischen Bürotechnik ergänzen die Ausstellung.

Die Besucher können eintauchen in die Bürowelt vor fünfzig und mehr Jahren und alte Rechen- und Schreibmaschinen bedienen. Hierfür werden einige Arbeitsplätze bereitgestellt.

Detailiertere Informationen hier: Büromaschinen-Mechaniker